Erlebnisse

Mittwoch - unser Turnhallentag

Wir besuchen jeden zweiten Mittwochnachmittag die Turnhalle. In der Halle erstellen wir Bewegungslandschaften, welche wir anschliessend gemeinsam mit den Kindern erkunden. 

 

Unsere Naturtage

In den Sommermonaten gehen wir jede Woche mindestens einmal in den Wald oder machen einen Ausflug.
Damit alle Kinder regelmässig mit dürfen, wechseln wir die
Tage ab. ​

 

Naturtage statt Waldtage

Heiss und schön... Mit diesen Worten blicken wir auf einen lustigen und lehrreichen Sommer zurück. Um die lässigen Tage mit den Kindern richtig zu geniessen, gingen wir einmal pro Woche mit einem Teil der Gruppe auf einen Ausflug.  Letztes Jahr waren dies noch die „Waldtage“, was diesen Sommer unsere „Naturtage“ waren. Wir waren also nicht nur im Wald sondern erkundeten verschieden Plätze der Natur: Tierpark Goldau, Spielplatz Ibach, Schlössli Spielplatz Sattel, Wald Morschach, Robinsonspielplatz Goldau und viele mehr.

Wir schauen auf gelungene und lebensfrohe Tage zurück und freuen uns bereits jetzt schon auf den nächsten Sommer. Erst aber geniessen wir die vielen Farben im Herbst und freuen uns auf den ersten Schneemann.  (Sept. 22)

Abschiedsritual im Chinderhuus Sunnestrahl

Wenn für ein Kind die Zeit im Chinderhuus Sunnestrahl zu Ende geht, gestalten wir den Austritt schön und freudig mit einem Abschiedsritual. Dabei geht es darum, dem Kind einen Rahmen zu bieten, damit es sich von seinen Freunden verabschieden kann und umgekehrt.

 

Alles beginnt mit einem persönlichen Auto, was sich auf den Weg ins Ziel macht. Bei jedem Tag, wo das Kind anwesend ist, fährt das Auto bis zur nächsten Ampel. Sobald das Auto des Kindes beim Kindergarten angekommen ist, ist es sein letzter Tag. Wir feiern gemeinsam den Tag und geniessen ein mitgebrachtes Zvieri. Von uns bekommt das Kind ein Portfolio geschenkt, das wir all die Jahre gemeinsam gestaltet haben. Die ganze Gruppe wünscht dem Kind schöne und besondere Wünsche für die Zukunft, was im Portfolio festgehalten wird.

Gemeinsames (er)leben braucht Regeln

Mit den frühlingshaften Temperaturen zieht es uns wieder tagesweise in unseren Garten. Wir erkunden gemeinsam die Tiere, welche uns im Garten besuchen, bauen Burgen im Sandkasten oder Klettern auf unser Klettergerüst. Natürlich braucht es auch Regeln, wenn so viele Kinder mit unterschiedlichem Alter und unterschiedlichen Interessen zusammenkommen. So haben wir gemeinsam mit den Kindern angeschaut, wie wir uns im Garten verhalten - und wie nicht. 

Kommt der Osterhase auch zu uns?

Schon bald nach der Fasnacht begannen die Kinder Fragen zu stellen…
«Kommt denn jetzt der Osterhase?» fragten sie mit Vorfreude. 

Ende März war es dann soweit und wir begannen mit den Ostervorbereitungen. Osterhasen an den Fenstern, Hasen-Ausmalbilder und vieles mehr. Doch, fehlte da nicht was? Genau, die Osterneste!

Fleissig bemalten die Kinder ihre Eierkartons, die später mit Ostergras gefüllt wurden.
Die Betreuerinnen erzählten von einem Osterhasen, der die Osterneste zu Ostern mit etwas Tollem befüllen wird, wenn wir uns noch ein wenig gedulden…

Wir lassen uns überraschen, was der Osterhase denn so tolles bringt. Vielleicht etwas Süsses? 😊 Mal sehen..

Wenn die Kinder mitentscheiden...

Im Alltag legen wir einen grossen Wert darauf, dass die Kinder mitentscheiden dürfen. Im Morgenkreis schauen wir gemeinsam mit den Kindern an, was für Wetter, Wochentag, Monat und Jahreszeit gerade ist. Sie dürfen die Bildkarten selber auswählen und an unsere Wand heften. Im Kreis lernen die Kinder das Zusammen sein in einer Kinderkrippe. Jedes Kind hat eine Stimme und darf entscheiden in welchem Themenraum es spielen möchte und ob es an einer vorbereiteten Sequenz (z.B. Basteln) teilnehmen möchte. Im Chinderhuus Sunnestrahl werden die Kinder individuell begleitet, damit sie sich in ihrem Tempo entwickeln können. (03.02.2022)

Besuch auf der Baustelle

Anfangs September durften wir einen Ausflug auf eine Baustelle machen.
Wir sind mit dem Bus angereist und wurden bereits erwartet. Nachdem wir die Westen und Helme anprobiert haben, wurden wir durch die Baustelle geführt. Wir durften etwas am Kran befestigen und mit grossen Augen zusehen, wie die Beladung an der anderen Seite der Baustelle abgesetzt wurde.
Uns wurden verschiedene Werkzeuge und Hilfsmittel vorgestellt, was viel Neugierde und Fragen weckte. Die Zeit verging wie im Flug und wir wären am liebsten den ganzen Tag auf der Baustelle geblieben.
Mit Schokoriegeln beschenkt begaben wir uns auf den Rückweg ins Chinderhuus Sunnestrahl. 

Zähneputzen nicht vergessen...